Skip to main content

NZXT H230

(4.5 / 5 bei 5 Stimmen)

52,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Januar 19, 2019 9:52 pm
HerstellerNZXT
Gehäuse Typgedämmte Gehäuse
Gewicht7,25kg
Abmessungen44,7 x 19,5 x 50,2cm
Material

Stahl, Kunststoff

Lüftersteuerung
Mainboard StandardMini-ITX, MicroATX, ATX
modulare Festplattenkäfige
max. Länge Grafikkarte40cm
max. Höhe CPU Kühler29cm

Fazit zum NZXT H230

 

Wem schlichte Gehäuse gefallen wird das NZXT H 230 lieben. Der edle Klavierlack macht das Gehäuse zum Highlight, zieht jedoch Fingerabdrücke stark an. Weiterhin kann das Gehäuse mit werkzeugloser 3,5′ Festplattenmontage und herausnehmbaren  Festplattenkäfigen punkten. Positiv ist zudem, dass es viel Platz für Grafikkarten bietet. Ärgerlich ist jedoch die fehlende Schallisolierung in der Front des NZXT H 230 da so die Geräuschunterdrückung stark beeinträchtigt wird.

 

Vorteile:

  • werkzeuglose 3,5′ Festplattenmontage
  • modulare Festplatenkäfige
  • viel Platz für größere Grafikkarten
  • schlichtes Design

Nachteile:

  • Anfällig für Fingerabdrücke
  • Front nicht schallisoliert

Gesamtbewertung

81.25%

Preis/ Leistungverhältnis
85%
gut
Kabelmanagement
90%
sehr gut
Design
80%
gut
Schallisolation
70%
befriedigend

Das Exterieur des NXZT H230

nzxt h230*

Schlicht ist wohl untertrieben um das Design dieses Gehäuses zu beschreiben. Die Form des Gehäuses beschreibt einen fast perfekt rechteckigen Quader. Mit einem glänzenden Klavierlack in schwarz oder weiß angeboten, wirkt es zwar sehr edel zieht dafür aber Fingerabdrücke magisch an. Die weiße Version setzt vorne durch einen schwarzen Bereich einen farblichen Akzent, die schwarze Version besitzt dagegen eine dünne weiße Linie um sich gestalterisch vom Rest des Gehäuses abzusetzen. Das Gehäuse misst 44,7 cm in der Höhe, 19,5 cm in der Breite und ist 50,2 cm tief. Zudem bringt es 7,25 kg auf die Waage und ist aus Stahl und Kunftstoff gefertigt.

Die Front besteht aus einer einzigen Tür die sich nach rechts öffnet und leider nicht schallisoliert wurde. Unten in der Mitte befindet sich das Logo des Herstellers NZXT. Mittels Magneten wird die Tür wieder geschlossen. Hinter der Tür befinden sich drei Einschübe für 5,25′ Laufwerke die mit Blenden abgedeckt werden können. Darunter sind Lüftungsschlitze für den 120 mm Lüfter und einen optionalen zweiten 120mm Lüfter.Die Lüftungsschlitze sind mit einem entfernbaren Staubfilter ausgestattet. Die Front lässt sich entfernen.

Die beiden Seitenteile verfügen über vier Daumenschrauben mit denen sie entfernt werden. Außerdem sind sie komplett mit schallschluckendem Schaumstoff versehen. An der vorderen linken Seite befindet sich zudem ein Bereich mit Lüftungsschlitzen.

Die Rückseite besitzt einen bereits eingebauten 120 mm Lüfter. Dazu kommen die Mainboardaussparung, sieben PCI- Erweiterungsslots sowie die Netzteilanbringung mit dem dazugehörigem Loch. Erwähnt sein wollen zudem zwei Löcher für Wasserkühlschläuche und die Mesh- Fläche für weitere Lüftung.

Das Dach des Gehäuses beherbergt die Klinkenanschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer, zwei USB 3.0 Ports und den Power und Reset Button.

Der Boden des Gehäuses besitzt einen Staubfilter welcher die Belüftung des Netzteil und des optionalen, 120 mm Lüfter vor Staub schützt. Durch die vier Runden Füße wird das Gehäuse leicht vom Boden angehoben und die Luft kann dort zirkulieren.

 

Das Interieur des NXZT H230

Der innere Raum hat rechts die zwei Käfige für 2,5′ oder 3,5 ‚ Festplatten. 2,5′ Festplatten müssen zuvor an eine Adapterplatte geschraubt werden wohingegen 3,5′ Festplatten einfach werkzeuglos eingeführt werden können. Der Zugang zu den Festplatteneinschüben befindet sich auf der rechten Gehäuseseite. Der obere Käfig kann entfernt werden, sodass Grafikkarten bis zu einer Länge von 40,0 cm installiert werden können. Mit beiden Käfigen ausgestattet verringert sich der Platz der Grafikkarte auf 29,0 cm. Über den Festplattenkäfig befinden sich die drei bereits erwähnten 5,25′ Einschübe.

Auf vier Gumminocken sitzend wird unten links wird das Netzteil untergebracht. Die Mainboardtrennwand besitzt auf Höhe der CPU die Aussparung um die Rückenplatte des CPU-Kühlers einzubauen. Zudem gibt es vier Bohrungen durch welche, die Kabel auf die Rückseite geführt werden. Der Raum auf der Rückseite der Trennwand ist zwar begrenzt, trotzdem sollten sich hier alle Kabel verstauen lassen. Die Trennwand ist zudem zum fixieren der Kabel mit kleinen Haken ausgestattet. Außerdem solltest du darauf achten, dass der CPU-Kühler maximal 15,8 cm hoch sein darf. Das Mainboard kann folgenden Formfaktor haben:

 

  • Mini-ITX
  • MicroATX
  • ATX

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


52,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Januar 19, 2019 9:52 pm